WLAN – 802.11 – kabelloses Internet

Wozu DHCP und was ist das?
24. April 2016
POP3 / IMAP – was benötige ich wirklich?
9. Mai 2016

Webcode: 8005

Wofür steht WLAN, was bedeuten die unterschiedlichen Standards und Frequenzen, wieso ein WLAN-Key bzw. Sicherheitsschlüssel, die Vorteile und Nachteile von WLAN sowie Empfehlungen zur Nutzung von WLAN.

Weitere Tipps und Informationen

  • Alles was mit einem Netzwerkkabel verbunden werden kann, sollte auch verbunden werden, damit die Strahlung (Elektrosmog) dadurch verringert wird.
    • WLAN möglichst in der Nacht ausschalten, aus denselben Gründen, um den Schlaf zu verbessern.
    • Die nutzbare Bandbreite, der mit dem WLAN verbundenen Geräte bleibt möglichst hoch.
  • Wenn Sie ein WLAN mit einer 5GHz-Frequenz einrichten, können Sie wesentlich mehr Bandbreite nutzen.
    • Die Strategie sollte dann möglichst sein, dass alle Endgeräte, die angeschlossen werden auf 5GHz miteineinander kommunizieren können.
  • Viele aktuelle Router können parallel WLAN auf 2 Frequenzen (2,4 und 5 GHz) ausstrahlen. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da dadurch die Nutzung der zur Verfügung stehenden Bandbreite beeinträchtigt werden kann.
  • Das Kennwort des WLANs sollte regelmäßig geändert werden, damit nicht jeder der schon mal eingeloggt war, jederzeit wieder Zugriff darauf hat

Wer selbst ein WLAN professionell einrichten will, kann dazu unsere Buchempfehlung zum Aufbau eines eigenen professionellen WLANs nutzen.

Schreibe einen Kommentar